Inlays, Kronen, Brücken

Brücken

Bei dieser Art der Lückenversorgung müssen mindestens zwei angrenzende Nachbarzähne als Brückenpfeiler dienen. Diese beiden Zähne “halten” das Brückenglied auf unterschiedliche Art und Weise. Je nach Zerstörungsgrad der angrenzenden Zähne kann das als Inlay oder als Krone gestaltet sein.

Die neuen Keramiken haben unser Behandlungsspektrum stark erweitert und ermöglichen uns, die verbliebene Zahnsubstanz maximal zu schonen.

Stiftzahn

Es wird damit eine Krone beschrieben, die sich mit einem Stift im Nervenkanal verankert. Diese Variante wird verwendet, wenn die Zahnkrone vollständig gebrochen, die Zahnwurzel aber noch intakt ist.

Wenn die Zahnwurzel ebenfalls gebrochen oder beherdet ist, bleibt nur die Entfernung des Zahnes. Die entstandene Lücke kann auf mehrere Varianten versorgt werden. Neben der klassischen Prothese eignen sich Brücken oder Implantate um die Lücke “unsichtbar” zu schließen.